Chronik

Familie Gustav Strauß

Bahnstraße 17


Gustav Strauß
Babette Strauß (geb. Adler)
Ilse Strauß
Ruth Strauß

 zurück

Gustav Strauß wurde am 21. August 1883 in Langen geboren. Seine Eltern waren Aron Strauß und dessen Ehefrau Betty, geborene  Rapp. Er war Vieh- und Textilkaufmann.

Am 3. Februar 1914 verlobte er sich mit Babette Adler, die am 5. November 1889 in Kelsterbach geboren war. Die beiden heirateten im August 1914 und Babette zog zu ihrem Mann nach Langen in die Bahnstraße.

Gustav und Babette hatten 2 Kinder:
    Ilse Strauß, geboren am 10. März 1915 in Langen
    Ruth Strauß, geboren am 9. Mai 1920 in Langen

Klassenbild mit Ruth Strauß (unten zweite von rechts)

Im ersten Weltkrieg war Gustav Strauß ebenso wie seine Brüder Max und Moritz Soldat. Im November 1917 wurden die drei Söhne des Aron Strauß, Unteroffizier Max Strauß und die Gefreiten Gustav und Moritz Strauß, mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet.

Gustavs Vater Aron hatte am 12.12.1896 in der Bahnstraße 17 ein „Manufacturwarengeschäft“ eröffnet und dort Tuche, Kleiderstoffe, Bettzeug, Blauleinen „sowie alle in dieses Fach einschlagenden Artikel“ angeboten.